Kölner Straße 8, 42651 Solingen 0212 / 88 16 06 - 993

Aktuelles aus den Mitgliedsunternehmen

Mobilität plus Elektronik ist in Summe CES 14.01.2020

Auf der CES in Las Vegas präsentierte sich Aptiv in den Produktkategorien Artificial Intelligence, Cloud Services, Sensors and Biometrics, Sustainability und Vehicle Technology. Der Messeauftritt zeigt, dass aus dem einstigen breitgefächerten Automobil-Zulieferer ein Hightech Unternehmen geworden ist, das sich auf die digitalen Mobilitätsthemen fokussiert.

weitere Infos: Alles über Autotechnik, 14.01.2020

APTIV Media Briefing zur CES – 3.12.19

Am Dienstag, 3. Dezember von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr informiert Aptiv Europa-Präsident Michael Gassen über den Aptiv Auftritt auf der CES und zusammen mit den für die Enabler Technologien zuständigen leitenden Ingenieuren werden wir die technologischen Besonderheiten smarter Architekturen und  Computingsysteme skizzieren, die notwendig sind, dass komplexe Fahrerassistenzsysteme und autonome Fahrfunktionen den Weg aus dem Labor auf die Straße.
Wir freuen uns darlegen zu können, dass viele Hightechbeiträge für die Mobility of the Future von den Ingenieurteams aus dem WupperValley kommen.  Eine Vorausschau auf die Messeneuheiten von Aptiv runden das Bild ab.

Aptiv hat als einer der ersten auf der CES autonomes Fahren im öffentlichen Straßenverkehr demonstriert bis hin zu einer  öffentlichen Fahrdienst-Anwendung durch Lyft. Engineering-Teams aus Wuppertal unterstützen schon in den Vorjahren mit ihren Kernkompetenzen die CES- Technologie-Demonstrationen. Nun, auf der CES 2020 stehen ihre „Enabler“- Technologien, die autonome Fahrfunktionen realisieren noch stärker im Mittelpunkt des CES Auftrittes von Aptiv.
Die letzten Vorbereitungen für die CES laufen am Entwicklungsstandort Wuppertal auf Hochtouren.  Wie hoch die Bedeutung dieser Technologien einzuschätzen ist, hat erst vor kurzem der Start der vom Land NRW unterstützen Forschungsprojekte gezeigt. Smarte Architekturen, Computing-Systems, Cloud-Anbindung und KI sind Kernkompetenzen am Standort, die das Bergische Städtedreieck zur digitalen Modellregion in NRW machen.

Dazu würden wir Sie gern zu dem technisch-weihnachtlichen Media-Briefing in unser Kunden-Technologie-Zentrum nach Wuppertal in den Technologiepark einladen.

Back to top